Einheit und Frieden durch starke Nationen

Wofür wir bei der Europawahl antreten.

 

Europa braucht eine neue Strategie, um die aktuellen Krisen zu überwinden, mit denen es durch Überschuldung, Überalterung der Bevölkerung und gefährdete Sozialsysteme, durch Brexit und Migration, Umweltprobleme und Terrorismus konfrontiert ist. Ideologisch einseitige Antworten auf diese Krisen spalten Europa zwischen einer links-ideologischen Lobby und national-separatistischen Parteien, ost- und westeuropäischen Mitgliedsstaaten, Geber- und Nehmerländern in Nord- und Südeuropa und zunehmend zwischen Arm und Reich. Bündnis C bietet zusammen mit der European Christian Political Movement (ECPM) tragfähige politische Lösungen aus der Perspektive unserer christlichen Prägung für Europa an. Hier finden Sie unser Europawahlprogramm für die Europawahl 2019:

Unser Kurzprogramm

Laden Sie hier unser Broschüre zur Europawahl herunter.

Unser Europaflyer

Laden Sie hier die Kurzübersicht auf unserem Flyer herunter.

Europawahlprogramm 2019

Vollprogramm für die Europawahl 2019 zum Download.

Kurzfassung des Wahlprogramms

Unser Europawahlprogramm in der gekürzten Fassung zum Download.

Unsere politischen Themen

Aktuelle Themen auf unserer Website.

Kandidaten

Die Bundesliste von Bündnis C für die Europawahl steht. Auf dem Bundesparteitag in Fulda wurde Arne Gericke, Mitglied des Europäischen Parlaments, zum Spitzenkandidat gewählt. Auf Listenplatz 2 folgt die Bundesvorsitzende Karin Heepen. Andreas Wolff, Micha Schlittenhardt und Dr. Rainer Simon belegen die Listenplätze 3 bis 5.

Arne Gericke

Arne Gericke

Listenplatz 1

Jahrgang: 1964
Familienstand: verheiratet, 7 Kinder
Berufsabschlüsse: Groß und Außenhandelskaufmann
Ausgeübter Beruf: Europaabgeordneter
Parteiämter in Bündnis C: keine

Meine Ziele für die Europapolitik:

  • Einsatz für den besonderen Schutz der Ehe und der natürlichen Familie
  • Eine Politik für das Leben – von der Zeugung bis zum natürlichen Tod
  • Ein Europa der christlichen Werte, der Menschen und Regionen
  • Der Mensch im Mittelpunkt der Wirtschaft – Arbeit in Würde
  • Gottes Schöpfung bewahren
  • Gewissensfreiheit Gläubiger – Christenverfolgung bekämpfen
  • Besonderen Schutz für Israel als einzigem demokratischen Rechtsstaat im Nahen Osten.
Karin Heepen

Karin Heepen

Listenplatz 2

Jahrgang: 1962
Familienstand: verheiratet, 2 Kinder
Berufsabschlüsse: Dipl.-Ingenieurin, MA in Cross-Cultural Leadership
Ausgeübter Beruf: Dozentin
Parteiämter in Bündnis C: Bundesvorsitzende

Meine Ziele für die Europapolitik:

  • Gute Beziehungen zwischen den Nationen Europas bauen
  • Mehr Kontrolle und Beteiligung durch die nationalen Parlamente
  • Europa- und Wirtschaftspolitik an Familien ausrichten
  • Europäische Kooperation zur Vermeidung von Arbeitsmigration
  • Gewissens- und Religionsfreiheit in Europa schützen
  • Verfolgte Christen und politische Kräfte für eine Kultur der Freiheit im Nahen Osten stärken
  • Israel unterstützen, Ausstieg aus dem Atomabkommen mit dem Iran
  • EU-Beitrittsverhandlungen mit der Türkei beenden
  • Gemeinsame Sicherung von Europas Außengrenzen + Europäischer Asylstatus.
Andreas Wolff

Andreas Wolff

Listenplatz 3

Jahrgang: 1971
Familienstand: verheiratet, 3 Kinder
Berufsabschlüsse: Journalist und Theologe
Ausgeübter Beruf: Selbstständig, Büro für Medienkommunikation
Parteiämter in Bündnis C: Stellv. Bundesvorsitzender und Landesvorsitzender Rheinland-Pfalz

Meine Ziele für die Europapolitik:

  • Europa bewusst machen, wie wichtig seine christliche Prägung ist und wie Entscheidungen aus dem christlichen Geist heraus die Politik der kommenden Jahre in positive Bahnen lenken können.
  • Sinnvolle Ziele, Projekte und Maßnahmen der EU für die Länder Europas unterstützen. Beispielsweise bei Außenpolitik, Binnenmarkt und Umweltschutz, aber auch Subsidiarität der EU-Staaten einfordern, wo es angemessen ist. (EU darf nicht alles bestimmen.)
  • Einen „Monster-Staat Europa“ (USE) verhindern, denn Machtanhäufung regt zu Machtmissbrauch an.
  • Dem Einfluss der Pro-Abtreibungsbefürworter und der Gender- sowie der Homosexuellen-Lobbyisten in Brüssel entgegenwirken sowie die Parlamentarier in Brüssel positiv mit dem Christsein in Berührung bringen.
Micha Schlittenhardt

Micha Schlittenhardt

Listenplatz 4

Jahrgang: 1990
Familienstand: verheiratet, 1 Kind, ein zweites auf dem Weg
Berufsabschlüsse:  BA in interkulturellem Management und Kommunikation
Ausgeübter Beruf: Büroleiter
Parteiämter in Bündnis C: keine 

Meine Ziele für die Europapolitik:
Meine Vision für Europa ist eine neue, beziehungsorientierte Politik. Ein starker Bund kann nur entstehen, wenn sich die verschiedenen Mitgliedstaaten gegenseitig akzeptieren und wertschätzen, um gemeinsam Europas Bestes zu suchen. Bündnis C steht genau für diese Politik, die ein konföderales Europa anstrebt, und dabei das C wieder großschreibt. Digitalisierung und Mobilität sind hier ein wichtiges Bindeglied, aber auch die Förderung der europäischen Wirtschaft. Darüber hinaus muss Europa mit neuen Ansätzen bei der Nachbarschaftspolitik die eigenen Werte vermitteln und Entwicklungszusammenarbeit voranbringen.

Dr. Rainer Simon

Dr. Rainer Simon

Listenplatz 5

Jahrgang: 1952
Familienstand: verheiratet, 2 erwachsene Kinder und 4 Enkel
Berufsabschlüsse: Facharzt für Allgemeinmedizin
Ausgeübter Beruf: seit 01.07.2018 in Rente und als freiberuflicher Arzt tätig
Parteiämter in Bündnis C: Stellv. Landesvorsitzender Baden – Württemberg

Meine Ziele für die Europapolitik:

  • Ich will gute und tragfähige Beziehungen zu den anderen Abgeordneten im Europaparlament aufbauen. Dieser Umgang miteinander soll auf der Grundlage von Gleichwertigkeit, Toleranz und Achtung voreinander beruhen.
  • Durch die Geschichte und gemeinsamen Wurzeln gehören die europäischen Staaten zusammen. Dies will ich fördern. Zukunft hat ein Europa, in dem die einzelnen souveränen Staaten in einer Konföderation verbunden sind. Diese Staaten haben eine gemeinsame Währung und offene Grenzen für Handel und Verkehr.
  • Ich will mich für die Erhaltung, Förderung und Stärkung der Familie einsetzen.
  • Alle Altersgruppen sollen die Möglichkeit haben an einem guten Bildungsangebot teilzunehmen.
  • Beim Dialog mit Muslimen will ich sachlich auf die fundamentalen Unterschiede des Christentums gegenüber dem Islam in punkto Gottes- Menschen und Gesellschaftsbild hinweisen.
  • Ich trete dafür ein, dass Jerusalem als Hauptstadt Israels von den europäischen Staaten anerkannt wird.
Filip Bros

Filip Bros

Listenplatz 6

Jahrgang: 1980
Familienstand: geschieden, keine Kinder
Berufsabschlüsse: Fachmann für Systemgastronomie
Ausgeübter Beruf: LKW-Fahrer
Parteiämter in Bündnis C: Schatzmeister im Kreisverband Hof-Wunsiedel und im Bezirksverband Oberfranken

Meine Ziele für die Europapolitik:
Ich stehe entschieden für den Schutz ungeborenen Lebens und gegen Abtreibung. Es ist mir ein Herzensanliegen, die Einführung eines Erziehungsgehalts und Steuerentlastungen zu forcieren, um Familien zu stärken. Auch möchte ich mich für Beratungskampagnen für Jugendliche und junge Erwachsene einsetzen, die deren Beziehungsfähigkeit und psychische wie physische Gesundheit fördern. Desweiteren möchte ich Zwangsprostitution und Menschenhandel einen Riegel vorschieben, Arbeitsmigration durch europaweit einheitliche Regelungen eindämmen und minderjährige Geflohene unter besonderen Schutz stellen.

Sven Pilz

Sven Pilz

Listenplatz 7

Jahrgang: 1980
Familienstand: Verheiratet, ein Sohn
Berufsabschlüsse: Diplom-Pädagoge (univ.)
Ausgeübter Beruf: Produktmanager
Parteiämter in Bündnis C: Beisitzer im Landesvorstand Bayern

Meine Ziele für die Europapolitik:

  • Es gilt, Rahmenbedingungen zu fördern und zu erhalten, die gedeihliches familiäres Zusammenleben bestmöglich unterstützen, denn die Familie ist die kleinste Einheit mehrerer Personen. Daraus leite ich auch ab, dass dem Kommunalen und Regionalen unsere besondere Unterstützung gebührt – man denke an das Schlagwort der Subsidiarität. Europa hat dem Gemeinwohl zu dienen.
  • Gleichzeitig ist es erforderlich, das Europäische Parlament innerhalb der EU-Strukturen zu stärken, insbesondere in Bezug auf die EU-Kommission.
  • Auch ist ein verantwortungsbewusster, transparenter und kontrollierter Umgang mit Geldmitteln unerlässlich.
  • In der Summe geht es mir darum, nachhaltig ein lebenswertes Europa für die kommenden Generationen mit zu ermöglichen.
Hermann Bohnenkamp

Hermann Bohnenkamp

Listenplatz 8

Jahrgang: 1956
Familienstand: geschieden, 4 erwachsene Kinder und 6 Enkel
Berufsabschlüsse: Industriekaufmann, Gemeindediakon, Altenpfleger, Heilpädagoge
Ausgeübter Beruf: Heilpädagoge
Parteiämter in Bündnis C: Kreisvorsitzender KV Osnabrück Stadt und Land, Beisitzer im Landesvorstand Niedersachsen.
Mandat: Ratsmitglied im Gemeinderat Bad Essen für Bündnis C

Meine Ziele für die Europapolitik:

  • Das Europawahlprogramm von Bündnis C bekannt machen.
  • Auswege durch gute Beziehungen aus Konflikten aller Art aufbauen.
  • Christliche Werte wie Fairness, Gerechtigkeit in entschiedener Teamarbeit in Europa stabilisieren.
  • Soziale Gerechtigkeit für die Abgehängten.
  • Menschenwürde für alle Bedürftigen (Alte, Schwache, Behinderte, Kranke usw.).
    Peter Reizlein

    Peter Reizlein

    Listenplatz 9

    Jahrgang: 1966
    Familienstand: verheiratet, 4 Kinder
    Berufsabschlüsse: Bankkaufmann, Diplom-Kaufmann
    Ausgeübter Beruf: Geschäftsführender Gesellschafter einer Unternehmensberatung
    Parteiämter in Bündnis C: Stellv. Kreisvorsitzender Landkreis Rostock; Beisitzer im Landesvorstand Mecklenburg-Vorpommern

    Meine Ziele für die Europapolitik:

    • Verkleinerung des EU-Budgets nach dem Brexit (Verkleinerung des Europäischen Parlaments, des Subventionsvolumens sowie der Mitarbeiter in der Verwaltung)
    • Stärkere Subsidiarität, d.h. Rückverlagerung von Aufgaben/Zuständigkeiten auf die nationalen Parlamente
    • Reduzierung der EURO-Mitglieder auf Länder mit vergleichbarer wirtschaftlicher Leistungskraft
    • Erhaltung und Stärkung des Rechts durch:
      • Einhaltung der in Maastricht vereinbarten No-bail-out-Regeln (d.h. Pleitestaaten verlassen den EURO und werden nicht refinanziert über Steuergelder)
      • Einhaltung der in Dublin vereinbarten Migrations- und Asylregeln
    • Keine direkte oder indirekte Staatsfinanzierung durch die Europäische Zentralbank EZB
    Jürgen Raphael

    Jürgen Raphael

    Listenplatz 10

    Jahrgang: 1964
    Familienstand: verheiratet, 7 Kinder
    Berufsabschlüsse: Dipl.-Ingenieur
    Ausgeübter Beruf: Programm-Manager
    Parteiämter in Bündnis C: Kommissarischer Vorsitzender Kreis Karlsruhe

    Meine Ziele für die Europapolitik:

    • Ich stehe für eine gerechte Familienpolitik, Stärkung der Familien mit Kindern und von Alleinerziehenden. Hierzu bedarf es ebenso sozial bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.
    • Eine gerechte Asylpolitik ist die Basis für ein menschenwürdiges Miteinander, keine Ausweisung von Konvertiten in Länder wie z.B. Iran; hingegen Ausweisung von vorbestraften bzw. gewalttätigen Asylsuchenden.
    • Die Schaffung von gerechten Arbeitsbedingungen bedeutet, für gleichwertige Bezahlung von Mann und Frau, gegen hohe Vorstandsgehälter einzutreten. Die Würde des Menschen steht im Vordergrund. Jeder Arbeiter ist seines Lohnes wert.
    Ute Lehmann

    Ute Lehmann

    Listenplatz 11

    Jahrgang: 1963
    Familienstand: verheiratet, 8 Kinder
    Berufsabschlüsse: Chemietechnikerin, Diplom-Biologin
    Ausgeübter Beruf: Hausfrau und Masterstudium „Philosophie und Technik“
    Parteiämter in Bündnis C: Mitglied im Bundesarbeitskreis Familie und Lebensrecht

    Meine Ziele für die Europapolitik:

    • Bewahrung des Menschen: gerechte Löhne für gute Arbeit, Altern in Würde, bezahlbare Wohnungen und Schrebergärten.
    • Bewahrung der Familie: Grundeinkommen für die Erziehung eigener Kinder und für häusliche Pflege von alten, behinderten und chronisch kranken Familienmitgliedern; Lebensrecht für alle.
    • Bewahrung der Schöpfung: Verbot von Wegwerf- und Mikroplastik sowie Produktselbstzerstörung und absichtlich nicht reparierbarer Waren, tierfreundlichere Landwirtschaft, Erhaltung von alten Getreide-, Obst- und Gemüsesorten, Umwelt- und Naturschutz vom CO2-Geld.
    • Bewahrung des Glaubens: echte Forschungs- und Religionsfreiheit garantieren, Vermittlung neutestamentlicher Werte und Fundamente.

      Unterstützen Sie uns!

      Folgen Sie uns auf unseren Social-Media-Kanälen, teilen Sie unsere Programmpunkte, werden Sie Mitglied oder unterstützen Sie unseren Wahlkampf mit Ihrer Spende.

      Newsletter

      Und hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter für alle Interessierten beziehen! Der Newsletter wird nach Anlass und Aktualität versendet, mindestens aber 4x pro Jahr. Pflichtfelder für den Bezug des Newsletters sind mit * gekennzeichnet.

      Datenschutzerklärung für den bundesweiten Interessenten-Newsletter von Bündnis C
      Ja, ich bin mit dem Datenschutz einverstanden. 

      Kontakt

      Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.