Landesverband Baden-Württemberg

Unterstützungsunterschriften zur Bundestagswahl 2017

Liebe Mitglieder des Landesverbandes Baden-Württemberg

Der Landesverband Baden-Württemberg wird sich zur Bundestagswahl mit einer Landesliste sowie in einigen Wahlkreisen mit Direktkandidaten zur Wahl stellen. Gerne möchten wir Ihnen an dieser Stelle unsere Kandidaten und ihre Kernthemen kurz vorstellen.

 

Liste Name Vorname Ort Jahrgang Dafür trete ich ein
1 Damaschke Detlef Ostelsheim 1951  
2 Dr. Simon Rainer Remchingen - Wilferdingen 1952 Für eine Verschlankung der Bürokratie. Für eine Gesundheitspolitik, welche auch den ländlichen Regionen zu Gute kommt.
3 Völlm Hans-Dieter Asperg 1943 Für Gerechtigkeit in der Rentenpolitik und die Stärkung der klassischen Familie
4 Krause Torsten Schwäbisch Hall 1966 Für Steuergerechtigkeit und Umweltbewusstsein
5 Werner Bernhard Filderstadt 1943 Für eine proaktive Kontrolle im Umgang mit Steuergeldern zur Vermeidung von Milliardengräbern in Grossprojekten (Bsp. S21 oder Flughafen BER).
6 Uhrmeister Peter Freiburg 1968 Für eine gerechte Flüchtlingspolitik. Für die Stärkung von Arbeitnehmer- und Verbraucherrechten
7 Hetz Friedemann Weinstadt 1959 Für die Stärkung des Mittelstands und eine gerechte und friedensfördernde Aussenpolitik

 

Da wir als Partei nicht im bisherigen Bundestag vertreten sind, sind noch Hürden zu nehmen, um auch in Baden-Württemberg auf dem Stimmzettel des Wählers zu erscheinen. Wesentlich ist, dass wir 2‘000 Unterstützungsunterschriften im Land sammeln müssen. Hierzu benötigen wir Ihre Hilfe.
Mit der Unterstützungsunterschrift drückt der Unterzeichnende aus, dass er mit einer Kandidatur von Bündnis C an der Bundestagswahl einverstanden ist. Sie ist völlig unverbindlich und verpflichtet zu nichts – auch nicht dazu, Bündnis C zu wählen. Ihre Daten werden nicht gespeichert oder für andere Zwecke weiterverwendet oder an Dritte weitergegeben. Wir werden Ihnen auch keine Werbung zusenden.
Dieses Einverständnis kann jeder geben, der wahlberechtigt ist (über 18 Jahre und deutscher Staatsbürger) und der in Baden-Württemberg seinen ersten Wohnsitz hat.

Unterstützen Sie uns. Setzen Sie damit ein Zeichen. Wir wollen eine Politik, welche auf klaren christlichen Werten basiert – Werten, welche nicht der Zeit, der öffentlichen Meinung oder dem politischen Kalkül unterworfen sind.
Wollen Sie das auch?
Dann danken wir Ihnen heute schon für Ihre freundliche Unterstützung!

Für den Landesvorstand

Jürgen Graalfs (Vorsitzender)

 

Landesparteitag beschliesst Teilnahme an Bundestagswahl

 Am 26.11.2016 tagte in Asperg zum zweiten Mal seit der Gründung von Bündnis C der Landesverband Baden-Württemberg. Wie der Vorsitzende Jürgen Graalfs in seinem Bericht schilderte, waren die Aktivitäten des Jahres 2015 und 2016 wesentlich geprägt von Fusionsarbeiten auf Landesebene und von der Teilnahme an der Landtagswahl vom 16. März 2016. Als wesentliche Aufgabe für die kommenden Jahre stellte er die Gewinnung von Mitgliedern und deren Motivation zur aktiven Mitarbeit in den Vordergrund sowie den Aufbau weiterer Verbandsstrukturen auf Orts-, Stadt-, Kreis- und Regionalebene. Das Jahr der Bundestagswahl 2017 soll hierzu stark genutzt werden. Zu diesem Zweck beschloss der Landesparteitag, auch als Landesverband Baden-Württemberg zur Bundestagswahl 2017 anzutreten. Dazu wurden 7 Mitglieder auf die Landesliste gewählt. Zudem wird angestrebt, in verschiedenen Kreisverbänden Direktkandidaten zu positionieren. 

Für den Landesvorstand

Jürgen Graalfs (Vorsitzender)

 

Einladung zur TTIP-Demo am 17.09.2016 in Stuttgart

 

Liebe Mitglieder des Landesverbands Baden-Württemberg

Am 17.09.2016 finden zwei wichtige Demos statt, zu deren Teilnahme wir Sie gerne motivieren möchten. Wir sind überzeugt, dass es immer wichtiger wird, dass wir als Christen unsere politischen Ansichten auch deutlich zum Ausdruck bringen und eine Möglichkeit besteht darin, von unserem Versammlungsrecht und Demonstrationsrecht Gebrauch zu machen. Mit dem angehängten Schreiben machen wir insbesondere auf die in Stuttgart am 17.09.2016 geplante Demo zum Thema TTIP aufmerksam und möchten Sie ermutigen, an dieser Demo teilzunehmen. Warum wir uns für diese Demo stark machen, entnehmen Sie dem angehängten Schreiben des Landesvorstands an unsere Mitglieder im Land Baden-Württemberg. pdfRundschreiben TTIP-Demo Stuttgart557.74 KB

Parallel findet auch in Berlin eine wichtige Demo zum Schutz des Lebens statt. Der Marsch für’s Leben ist eine wichtige Demonstration, dass Leben keine Ware ist, über die wir beliebig verfügen können, schon gar nicht, wenn es um das Leben des Anderen geht. Das Lebensrecht von Ungeborenen, von Menschen mit Handicap oder auch von Betagten, die nicht mehr selbst für sich sorgen können, ist bedingungslos zu schützen. Auch dafür müssen wir unsere Stimme erheben.

Beide Demonstrationen sind wichtig. Da Stuttgart jedoch für die meisten von uns leichter erreichbar ist, haben wir uns entschlossen, den Focus diesmal auf diese Demo zu legen.

Seien Sie dabei, klinken Sie sich ein, Zeigen Sie Flagge – mit uns gemeinsam – mit Bündnis-C, als Christen für Deutschland.

Herzliche Grüsse,

 

Ihr Landesvorstand des Landesverbands BW

 

13.03.2016 Wahl zum Landtag Baden-Württemberg 

Wahlkreis 44 Enzkreis

Zum ersten Mal seit ihrer Entstehung aus der Fusion von AUF und PBC trat Bündnis C am 13. März 2016 zu einer Landtagswahl an. Im Wahlkreis 44 (Enzkreis) als einzigem Wahlkreis konnten wir einen Landtagskandidaten und einen Zweitkandidaten aufstellen. Ziel der Wahlteilnahme war aber auch, obschon nur in einem Wahlkreis antretend, Bündnis C bereits jetzt in Baden-Württemberg auch für folgende Wahlen bekannter zu machen. Mit Presseartikeln, Videospot, Wahl-o-Mat und anderen Aktivitäten ist uns dies gelungen. Auf Bündnis C entfielen immerhin 602 Stimmen. Das entspricht 0,7% der abgegebenen Stimmen. In Remchingen alleine erzielte unser Kandidatenteam sogar beachtliche 2,2%.

An diesem Unternehmen haben sich aktiv sechs Mitglieder aus dem Enzkreis sowie der gesamte Baden-Württembergische Landesvorstand beteiligt.

Wir machten uns durch folgende Aktionen bekannt:

-          Sammlung von 150 Unterstützungsunterschriften

-          Aufstellung von 10 Themen zur Landtagswahl und Herstellung eines Wahlflyers

-          Verteilung von 1000 Wahlflyern in 4 Gemeinden

-          Fertigung eines 3 minütigen Werbevideo-Clips

-          Formulieren von kurzen Aussagen für 5 verschiedene Wahlplakate

-          Anbringung von 250 Wahlplakaten in 24 Städten und Gemeinden im Enzkreis (durchgeführt durch eine Werbeagentur)

-          Durchführung von zwei Wahlabenden

-          Teilnahme am Wahl-o-Mat

-          Beantwortung von Wahlfragen verschiedener Interessensverbände, z.B. DEMO-FüR-ALLE.

Die Erfahrungen waren für uns überwiegend positiv und haben uns ermutigt. Wir haben gemeinsam etwas bewirken können und Bündnis C bekannter gemacht. Viele E-Mails aus anderen Wahlkreisen bestätigten dies umso mehr, als deren Absender bekundeten, uns in Zukunft unterstützen zu wollen. Einheitlich wurde bedauert, dass Bündnis C nur im Enzkreis wählbar war.

Nun wollen wir den Blick nach vorne richten. Wir sollten uns auf die Bundestagswahl 2017 vorbereiten. Bis dahin gilt es, mit den Mitgliedern unseren Interessenten Bündnis C nahezubringen und Bündnis C Kreisverbände zu gründen.

Wir Christen haben eine große Verantwortung für unsere Gesellschaft. Diese Verantwortung wollen wir tragen und uns aktiv an der Politik in Deutschland beteiligen.

 

Landtagswahl 13. März 2016

Wahlplakate unseres Landesverbands

Plakate-Aufklaerung Plakate-Leben Plakate-Fluechtlinge Plakate-Sonntag Plakate-TTIP

 

Stellungnahme des Landesverbands Baden-Württembergs zu den Ereignissen in Paris:

Tief erschüttert und fassunglos schauen wir auf die schrecklichen Ereignisse in Frankreich. Unsere Gebete gelten unserem Nachbarland und besonders den Verletzten und Angehörigen der vielen Opfer. Aufs Neue ist ein unbegreiflicher Angriff auf die Freiheit der Demokratie und die Menschenrechte erfolgt. Wir beten verstärkt für die Regierungen und Sicherheitskräfte Europas, dass sie künftiges Unheil frühzeitig erkennen und abwenden können. Gewalt und Hass, um politische und gesellschaftliche Veränderungen herbeizuführen, dürfen keinen Platz in unserer Mitte haben. Wir rufen deshalb Politiker und Bürger unserer Staaten in die Verantwortung, die christlichen Fundamente unserer Zivilisation, Freiheit und Rechtsstaatlichkeit zu stärken, die dem Frieden Europas dienen.

 

LPTLandesparteitag GerlingenDer "Landesverband Bündnis C Baden-Württemberg" wurde am 25. Juli 2015 durch einen Mitgliederparteitag in Gerlingen gegründet.

 

Gewählter Landesvorstand

Jürgen Graalfs (1.Vorsitzender), 79576 Weil am Rhein

Friedemann Hetz (1.stellvertretender Vorsitzender), 71384 Weinstadt

Peter Uhrmeister (2.stellvertretender Vorsitzender), 79180 Freiburg

Harald Schade (Schatzmeister), 75438 Knittlingen

Dr. Rainer Simon (Beisitzer), 75196 Remchingen

Kontakte zu den Mitgliedern des Vorstandes können über die Bundesgeschäftsstelle Bündnis C vermittelt werden.

 

Beschlüsse

Die Mitglieder beschlossen einstimmig, dass die Partei Bündnis C mit eigenen Kandidaten an der Landtagswahl am 13.03.2016 in Baden-Württemberg teilnimmt.

Die Suche nach Kandidaten ist derzeit in vollem Gange. Wir suchen dringend noch Personen, die eine Kandidatur erwägen oder beim Projekt Landtagswahl 2016 in Baden- Württemberg mithelfen. Jede auch noch so kleine Initiative ist jetzt wichtig!

Interessierte mögen sich bei Dr. Rainer Simon melden.
E-Mail:  oder Telefon 07232-3649837.

 

Termine & Hinweise

13.März 2016 Landtagswahl Baden-Württemberg

 

Der Landesverband Bündnis - C Baden -Württemberg unterstützt folgende Demos:

19.09.2015 Berlin „Marsch für das Leben“

10.10.2015 Berlin „TTIP Großdemonstration“

11.10.2015 Stuttgart „Demo für Alle“